Unternehmen verändern sich, die Ziele und Aufgabengebiete wachsen und mit ihnen auch die Anforderungen an die Angestellten. Konkurrenzfähig bleiben ist jetzt das Stichwort, wenn es darum geht, für den Arbeitgeber als Mitarbeiter attraktiv zu bleiben. Es genügt oft nicht mehr, sich auf seiner langjährigen Position auszuruhen - Weiterentwicklung ist gefordert. Die eigenen Fähigkeiten ausbauen, an den sogenannten Soft Skills arbeiten und sich auf die verändernden Anforderungen einstellen - das alles erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative. Beherzigen Sie diese Tipps, um Ihre Marktattraktivität zu erhalten und sich im Unternehmen unentbehrlich zu machen.

Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten, um den eigenen Marktwert zu steigern

Ihre eigenen Fähigkeiten auf dem neusten Stand zu halten, ist der beste Weg, für den Arbeitgeber als Mitarbeiter attraktiv zu bleiben. Konzentrieren Sie sich dabei auf die Dinge, die Sie gut beherrschen und die Ihnen Spaß machen - so lernen Sie am schnellsten dazu. Und eigentlich sind es ja auch Ihre Stärken, die den Arbeitgeber schon einmal von Ihnen überzeugt haben. Bleiben Sie aber trotzdem offen für veränderte Anforderungen und erhalten Sie Ihre Marktattraktivität. Eine Hilfe kann es sein, Stellenanzeigen der eigenen Branche zu lesen. Würden Sie das geforderte Profil erfüllen? Wo müssen Sie sich verbessern, um konkurrenzfähig zu bleiben?

Flexibel sein und für den Arbeitgeber als Mitarbeiter attraktiv bleiben

Flexibilität ist mehr denn je der Schlüssel zu anhaltendem beruflichen Erfolg. Je leichter Sie sich auf neuen Situationen einstellen können, desto besser sind Sie als Kandidat für neue Aufgabenbereiche einsetzbar. Einen solchen Arbeitnehmer wird Ihr Chef sicher so schnell nicht gehen lassen. Bereiten Sie sich also auf eventuelle neue Verantwortungsbereiche vor und empfehlen Sie sich für diese Projekte. So bleiben Sie konkurrenzfähig und können sich vielleicht auf spannende Herausforderungen freuen.

Networking - unverzichtbar für den eigenen Marktwert

Ihr Netzwerk ist eines der wichtigsten Werkzeuge, um die eigene Karriere aufrechtzuerhalten und voranzutreiben. Nutzen Sie Ihre Kontakte sinnvoll, um zu erfahren, wie sich Ihre Branche entwickelt, wo etwa Engpässe entstehen könnten, wo Ihre Fähigkeiten gebraucht werden und wie es um den eigenen Marktwert steht. Innerhalb des Netzwerks können sich auch interessante Kontakte finden, die Ihnen bei der Entwicklung neuer Fähigkeiten helfen können. Networking funktioniert als ein Geben und Nehmen - bieten Sie Ihre Unterstützung an und erhalten Sie wertvolle Informationen und Hilfestellungen als Gegenleistung.
Sicher ist es mit viel Aufwand verbunden, für den Arbeitgeber als Mitarbeiter attraktiv zu bleiben. Setzen Sie sich dabei aber nicht zu sehr unter Druck. Niemand ist in seinem Bereich absolut perfekt. Machen Sie einfach den ersten Schritt, um Ihre Marktattraktivität zu erhalten und zeigen Sie Ihre Offenheit für neue Anforderungen. Setzen Sie sich regelmäßig mit Ihren eigenen Qualifikationen auseinander und finden Sie heraus, wo Sie sich verbessern können. So bleiben Sie konkurrenzfähig - nicht nur im eigenen Betrieb, sondern auch auf dem Arbeitsmarkt.