LinkedIn ist die weltweit am Häufigsten genutzte Social Media-Plattform, wenn es um die Karriereplanung geht. Egal, ob es sich um die ersten Schritte des beruflichen Werdegangs oder bereits um eine Führungsposition handelt, ein professionelles LinkedIn-Profil hat viel Aussagekraft über den oder die BewerberIn.

Mit rund 500 Mio. Nutzern weltweit (Status von Dezember 2017) und einer stetig wachsenden Teilnehmerzahl trifft man auf große Konkurrenz. Es besteht die Gefahr, übersehen zu werden. Daher gilt es, das eigene Profil zu aktualisieren und Ihren virtuellen Lebenslauf für den Arbeitsmarkt zu optimieren. Wir erklären Ihnen, wie Sie in nur sechs Schritten das perfekte LinkedIn-Profil erstellen.

Ein gutes Profilfoto

Dass Hunde und Katzen auf einem Lebenslauf nichts verloren haben, sollte selbsterklärend sein. Heben Sie sich auch die Urlaubsfotos für Facebook oder Instagram auf. Wenn Sie kein geeignetes Profilfoto von sich haben, gehen Sie am besten zu einem professionellen Fotografen. Schauen Sie nicht zu ernst, ein einnehmendes Lächeln wirkt sympathisch und selbstbewusst. Ob Farbe oder Schwarz/Weiß spielt dabei keine Rolle.

Profil-Slogan: Vielseitig und spannend

LinkedIn füllt den Profil-Slogan mit Ihrer aktuellen Position und Ihrem Arbeitgeber aus. Das zeigt uns bereits, wie wichtig dieses Feld nicht nur für Ihre Kontakte, sondern auch Recruiter und Unternehmen ist. Um während Ihrer Jobsuche herauszustechen, nutzen Sie dieses Feld als das, was es ist – ein Slogan, wie beispielsweise „Marketing Manager | Content Strategie | SEO | Social Media”.

Konzentrieren Sie sich voll und ganz auf Ihre Karriereziele, denn bei der LinkedIn-Beschreibung erklären Sie Ihren Slogan ausführlicher. Folgen Sie dem Beispiel der LinkedIn Top Voices DACH 2017.

Verfassen Sie Ihre LinkedIn-Beschreibung

Hier kommen Ihre Persönlichkeit und Leidenschaft am besten zur Geltung. Nach dem Foto und Slogan ist die Beschreibung das erste, was suchende Unternehmen oder Recruiter von Ihnen sehen und lesen. Wählen Sie drei Stichwörter – am besten die aus Ihrem Profil-Slogan – und bauen Sie den Text um diese Bausteine herum auf. Ähnlich wie Google verwendet LinkedIn SEO-Suchwörter, um beruflich relevante Kontakte miteinander zu verbinden. Beschreiben Sie Ihre Karriereziele und wie Sie diese erreichen möchten. Bleiben Sie dabei unbedingt in einem positiven Tonfall für eine erfolgreiche Online-Reputation.

Heben Sie Ihre Kenntnisse bei LinkedIn hervor

Für einen SEO-Manager ist „SEO“ keine besondere Kenntnis, sondern eine Mindestanforderung. Wenn allerdings ein Web Designer oder Marketer SEO-Kenntnisse haben, ist das für das Unternehmen interessant. Neben klassischen Kenntnissen wie Fremdsprachen und Microsoft Office können Sie alles Mögliche angeben. Ihre beruflichen Kenntnisse sind genauso wichtig wie Ihr beruflicher Werdegang. Mit einer smarten Technologie bereitet Ihnen LinkedIn Vorschläge zu beliebten Kenntnisse, sobald Sie zu tippen beginnen. So verwenden auch Sie den meistgesuchten Begriff.

LinkedIn-Empfehlungen: Geben und Nehmen

Gute Empfehlungen sind Gold wert. Dabei geht es nicht nur um erhaltene Empfehlungen von ehemaligen Arbeitskollegen und Vorgesetzten. Auch selbst verfasste Empfehlungen tragen zu einem verbesserten LinkedIn-Profil bei. Wie? In einer von Ihnen verfassten Empfehlung für Personen, mit denen Sie gearbeitet haben, sieht ein Recruiter oder Unternehmen Ihre Beziehung zum ehemaligen oder aktuellen Arbeitsplatz. Ihre Beziehung zu Mitarbeitern und Vorgesetzten gewinnen Mal zu Mal an Bedeutung, was sich eben in diesem Abschnitt am besten herauslesen lässt.

LinkedIn-Gruppen beitreten

Eine aktive Mitgliedschaft in relevanten Gruppen unterstreicht Ihre Expertise und Leidenschaft für Ihre Tätigkeit. Abhängig von Ihrer Branche kann es für das suchende Unternehmen von besonderem Interesse sein, ob Sie aktives Networking betreiben oder nicht.

Darüber hinaus könnten diese Kontakte Ihre Eintrittskarte für ein Jobinterview sein. Indem Sie an Diskussionsrunden teilnehmen, teilen Sie Ihr Wissen mit anderen und lernen selbst Neues dazu. Vielleicht geben Sie so bald selbst den Ton in Ihrem Sektor an.

Folgen Sie diesen Tipps, um öfter in Suchergebnissen von Recruitern und Unternehmen zu erscheinen. So erhöhen Sie die Chancen auf neue Angebote und kommen Ihrem Traumjob sechs Schritte näher. Page Personnel unterstützt Sie mit einem erfahrenen Team gerne bei der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung.

Senden Sie uns Ihren aktuellen Lebenslauf und nehmen Kontakt mit uns auf oder werfen Sie einen Blick in unsere aktuellen Stellenangebote.