Fachkräfte für Health & Safety sind sehr gefragt. Doch gerade für KMUs sind Talente schwer zu finden. 

Der Berufszweig Health & Safety hat in den letzten Jahren weltweit einen Richtungswechsel erlebt. Die Zeit, in der es die Aufgabe einer H&S-Fachkraft war, den Mitarbeitern zu sagen, was sie tun oder nicht tun sollten, ist längst vorbei. "Das ist die traditionelle Art und Weise, wie Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien umgesetzt wurden", erklärt Melissa Haymerle, Director bei Michael Page Wien. "Doch die neue Generation von Spezialisten verfolgt einen eher auf Zusammenarbeit ausgerichteten Ansatz. Anstatt den Menschen zu sagen, was sie tun sollen, arbeiten sie mit ihnen zusammen, um sie zu überzeugen." 

Soziale Kompetenz werden immer wichtiger 

Dieser verhaltensbasierte Sicherheitsansatz (VBS) hat einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielt. Er nutzt eine Reihe von Techniken und Strategien, die auf der Verhaltenspsychologie beruhen, um Risikoverhalten von Mitarbeitern zu reduzieren. Fachleute für Gesundheit und Sicherheit sind darin geschult, die Arbeitsweise der Mitarbeiter zu beobachten und umgehend Feedback zu geben. 

"Aus diesem Grund sind Fähigkeiten im Bereich der Mitarbeiterführung für diese Art von Positionen extrem wichtig geworden", erklärt Melissa. "Fachleute für Health & Safety müssen in der Lage sein, sich sowohl mit dem Management als auch mit den Menschen vor Ort zu verständigen. Sie müssen gut kommunizieren und Menschen trainieren können, anstatt ihnen etwas vorzuschreiben."  

Fachkräfte im Bereich Health & Safety: Hoher Bedarf, geringes Angebot 

Dieses Know-how ist vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen sehr gefragt, aber schwer zu finden. "Die Spezialisten, welche die geeigneten Qualifikationen und Erfahrung haben, arbeiten in der Regel bei den größeren Unternehmen", sagt Melissa. "Es ist schwierig, sie für kleinere Unternehmen zu gewinnen, weil sie diesen Wechsel als Rückschritt empfinden. KMUs müssen also kreativ sein, um die qualifiziertesten Kandidaten zu finden."  

Einer der Gründe, warum es immer noch an guten Kandidaten mangelt, ist das Image, welches dieser Beruf immer noch hat. Melissa Haymerle: "Gerade bei jüngeren Kandidaten wird der Beruf immer noch als langweilig wahrgenommen. Aber das stimmt eigentlich so nicht. Durch die ständige Interaktion mit Menschen auf allen Ebenen im Unternehmen ist es eigentlich eine sehr dynamische Position."  

Wie man den geeignetsten Kandidaten findet 

Wie findet man also den Top-Kandidaten, wenn Talente rar sind? "Es gibt keine perfekte Antwort darauf, aber ich würde Unternehmen raten, sich nicht immer zu sehr darauf zu konzentrieren, ob ein Kandidat die richtigen Qualifikationen hat oder nicht", sagt Melissa. "Es gibt immer wieder Situationen, in denen eine Qualifikation rechtlich notwendig für das Unternehmen ist und eine Lösung in Form einer Interimsunterstützung oder einer Fachberatung benötigt wird. Aber wenn Sie eine kurzfristige Lösung für die gesetzlichen Anforderungen finden können oder Sie die Qualifikation nicht brauchen, dann empfehle ich meinen Kunden, talentierte Kandidaten einzustellen, welche die Persönlichkeit und die richtigen Fähigkeiten für die Position haben. Man kann in die richtigen Qualifikationen und Schulungen investieren, aber es ist viel schwieriger, jemandem beizubringen, wie man mit Menschen umgeht. Das ist ein Persönlichkeitsmerkmal. Wenn man diese Eigenschaft nicht zumindest im Ansatz von Natur aus besitzt, ist es sehr schwer, sie sich zu eigen zu machen".  

Sind Sie auf der Suche nach Fachkräften im Bereich Health & Safety? Unser Team aus spezialisierten Personalberatern von Michael Page steht Ihnen für Ihren Bedarf rund um die Rekrutierung, Einstellung und das Onboarding neuer Mitarbeiter gerne zur Verfügung. 

Nehmen Sie einfach über dieses Formular Kontakt mit uns auf oder sprechen Sie uns persönlich an. 

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie sich als Kandidat bewerben möchten, nutzen Sie bitte unsere Sektion für Bewerber.
Bewerbungen, die über das untenstehende Formular eingesandt werden, können leider nicht berücksichtigt werden.